Moba Jolien Tiën

Jolien Tiën

Teamleiter Operational Procurement bei Moba

“Wir haben nun Einblick in den gesamten Bestellablauf innerhalb der Plattform”

Das zunehmende Wachstum der letzten Jahre veranlasste Moba – einen Hersteller von Eiersortiermaschinen – zur Implementierung der Tradecloud Supply Chain Plattform. Dies erforderte auch eine Vereinfachung des Einkaufsprozesses. „Wir haben nun Einblick in den gesamten Bestellablauf innerhalb der Plattform“, sagt Jolien Tiën, Teamleiter Operational Procurement bei Moba.

Moba will den Purchase to Pay Prozess so effektiv und effizient wie möglich gestalten. Laut Tïën ist dies aus zwei Gründen notwendig. Zum einen, um die komplexe IT-Landschaft zu vereinfachen, zum anderen, um den Datenaustausch mit Lieferanten zu erleichtern. Das Unternehmen in Barneveld hat den Ruf, als größter Eierverarbeitungsbetrieb der Welt zu gelten.

“Gerade jetzt, da wir stark in den Ausbau und die Verbesserung unserer Lieferkette investieren, wollen wir das gut machen. Dazu gehört auch eine Übersicht. Tradecloud gibt uns den nötigen Einblick in alles, was mit Kaufaufträgen zu tun hat.”
MOBA

Innovation in der Produktion
Innerhalb der Eierindustrie ist Moba der führende Hersteller von Anlagen zum Sortieren, Verpacken und Verarbeiten von Eiern. Das Unternehmen hat kürzlich eine neue Version einer Eiersortiermaschine auf den Markt gebracht, bei der Innovation eine Schlüsselrolle spielt. Die betreffende Maschine, die Forta, vermeidet den Kontakt zwischen den Eiern. Dies reduziert das Risiko von Eierschalenrissen und die Gefahr von Kreuzkontaminationen. Die Maschine ist zudem mit weiteren Datenerfassungs- und Analysemöglichkeiten ausgestattet.

Tradecloud bestimmt den Workflow

“Die Tatsache, dass wir den Service immer mehr in den Vordergrund stellen, bedeutet auch, dass wir mehr Struktur in die Datenerfassung einbringen müssen. Mit einer Reihe wichtiger Schritte haben wir den Grundstein dafür gelegt”, sagt Tiën.

Moba-Mitarbeiter erfassen Aufträge im ERP-System und der Großteil der Arbeit findet dann innerhalb von Tradecloud statt. Dazu gehört die Festlegung des Workflows und die gesamte auftragsbezogene Kommunikation.

Partner für Liefertreue
Die Lieferanten mit den meisten Auftragszeilen wurden nun an Tradecloud übergeben.

“Wir haben sie gebeten, sich bei der Plattform anzumelden, damit wir die Bestellungen über Tradecloud versenden können. Das funktioniert gut. Diese Umstellung bietet nicht nur mehr Einblick, sondern auch zusätzliche Vorteile. Der Auftragsfluss ist besser unter Kontrolle und in Zukunft werden wir, aber auch unsere Lieferanten, in Echtzeit KPI’s über die Liefertreue sehen können.”

Zeitersparnis
Die Neuanlage von auftragsbezogenen Daten gehört nach der Implementierung von Tradecloud weitgehend der Vergangenheit an.

“Der wichtigste Zeitgewinn ist, dass wir keine getrennten Aufzeichnungen führen müssen. Der gesamte Bestellprozess ist viel intelligenter. Das bedeutet auch, dass wir wachsen können, ohne mehr Verwaltungspersonal einstellen zu müssen.”

Tiën betont, dass der potenzielle Zeitgewinn wichtig ist, aber dass Moba hauptsächlich für die Qualitätsverbesserung zuständig ist. Vor diesem Hintergrund ist auch die zweite Phase des Projekts sinnvoll.

“Wir wollen, dass die Lieferanten die Packzettel auch in Tradecloud „schießen“. Die Plattform kann dann eine Sendung in unserem ERP-System vorbereiten lassen.”

Umfangreiche Tests
Der gesamte Implementierungsprozess dauerte etwa fünf Monate.

“Wir haben etwas länger gebraucht, als wir bisher gedacht haben, um herauszufinden, wie wir die Aufträge innerhalb unserer IT-Landschaft zusammenführen wollen. Wir haben auch Zeit in die Koordination zwischen dem ERP-System und Tradecloud investiert. Darüber hinaus wurde die neue Arbeitsweise bewusst ausgiebig getestet, natürlich weil wir großen Wert auf Qualität legen.”

‚Fang vor allem an‘
Obwohl Moba erst kürzlich live gegangen ist, sieht Tiën bereits genügend Potenzial.

“Tradecloud macht das Leben einfacher. Mein Tipp an andere Unternehmen wäre, damit zu beginnen. Die Lieferanten folgen dann automatisch, z.B. weil sie weniger Zeit damit verbringen, Daten neu einzugeben. Für mich ist Tradecloud die Plattform Nummer eins für die Fertigungsindustrie.”

Are you wondering what Tradecloud can do for you?

Leave a message
and we will contact you.